Freitag, 1. August 2014

Sommerkleidchen ....

nach eigenem Schnittchen. Fast zwei Jahre hat es gedauert, bis ich dieses Projekt umgesetzt habe. Auch wenn es nicht danach aussah. Im November 2012 war ein Kleidchen unserer Maus zu klein geworden. Da es so toll saß, wollte ich es unbedingt als Schnittchen selber machen. Doch das war schwerer als gedacht - brauchte es ja eine Nummer größer, mittlerweile sogar schon drei Nummern größer. Nun ja, es ist fertig, es gefällt uns UND es ist so, wie ich es mir in meinen Gedanken vorgestellt habe. Einfach und schlicht in A-Form gehalten (Maße habe ich von einem aktuell passenden Kleidchen genommen) und dann unterteilt und in mehrere Schnittteile. Auch das Oberteil sollte mal etwas anders sein, ebenso die hochgezogenen Seiten unterm Arm. Uns gefällts und es wird noch ein Zweites geben .... Auch meine erste Tasche ***räusper*** na gut, Täschchen habe ich genäht. Da das Kleid schlicht war, gab es auf der Tasche ein paar Stickies.





Ja, sogar nen Reißverschluss habe ich eingenäht ... und das obwohl ich mit Reißverschlüssen grundsätzlich auf KRIEGSFUß stehe. Ich habe erstmals einen Silikon-Popeline vernäht und bin begeistert davon, wie der Stoff fällt. So Ihr Lieben, nach einem wunderschönen Nachmittag mit lieben Menschen zu Besuch gehe ich jetzt in die Küche was zu essen für meine Meute zaubern... Habt einen schönen Abend.
LG Andrea