Mittwoch, 7. September 2016

Wer hat an der Uhr gedreht???

... ist es wirklich schon so spät? Ja, leider, denn so sehr sich das kleine Kind auch freut, betrachten wir Eltern das ganze Geschehen mit etwas anderen Augen.
Gerade erst erfahren, schwanger zu sein,
die ersten Ultraschallbilder,
das erste Mal sich anschauen,
das erste echte Lachen,
die ersten Zähnchen,
das erste Wort,
der erste Schritt,
der erste Kita-Tag und schwupps schon der letzte Kita-Tag und NUN
 
DER ERSTE SCHULTAG
 
Jaaaa, unsere kleine Maus ist nun auch ein Schulkind. Wochenlanges Bangen, ob die Wunschschule klappt, tagelanges Planen, Vorbereiten und die wohl schwierigste Frage:
 

Welches Kleid wird es?

 
Der Schnitt war schnell gefunden: FELIZ von farbenmix aber das größte Problem war eindeutig die Stoffauswahl. Ich habe hier glaube ich gute 10 Meter Stoff zu liegen, weil ich dachte, das ist jetzt der Richtige. Zu Hause angekommen und in der Planung befindlich kamen dann doch (wieder) Zweifel auf. Aber ich habe es geschafft. Am Donnerstag war es vollendet - Samstag erst die Einschulung.
 
Am Donnerstag haben wir bereits das Festzelt aufgebaut, die Biertischgarnituren und den Buffettisch gestellt - das Bierfass für die Väter positioniert :-)

Der Freitag war dann unser Backtag. Neben Cupcakes (Himbeer küsst Schoko - bereits mehrmals für super lecker befunden), Blechkuchen hatte ich mir auch in den Kopf gesetzt, wieder eine Regenbogentorte für sie zu backen. Hierzu habe ich etwas mehr Teig (Zitronengeschmack) zubereitet, um statt der üblichen 6 Farben insgesamt 9 Farben schichten zu können.
 
Gleichmäßig verteilt in viele Schüsselchen haben wir die Farben dazu gegeben.
 
 
 
 
Im Anschluss wurde jede Farbe im Backring für 15 Minuten in den Ofen geschoben - bei 9 Schichten könnt Ihr ja schon mal rechnen, wie lange das gedauert hat
 
 
 
 
Nachdem alle Teige ausgekühlt waren, haben wir sie mit einer Zitronencreme bestrichen und Stück für Stück gestapelt, so dass sie wunderbar in die Höhe wachsen konnte. Zum Schluss kam noch die leckere - aber auch sehr kalorienlastige Garnache drauf und Drumherum.
 
 
Im Anschluss durfte sich das große Schwesterlein dann an dem Rollfondant auslassen. Sie rollte, färbte ein, stach aus und verzierte die Torte für ihre kleine Schwester.
 
 
so entstand dann doch Stück für Stück
 
 
 
ein vorzeigbares Endstück.
 
 

Ja, und so sah das Ergebnis dann aus.
 
So, und nun wollt Ihr sicherlich das Kleidchen und die Schultüte der Kleinen sehen?
 
Na dann will ich Euch mal nicht länger auf die Folter spannen. Die Feliz habe ich quasi überall zusammengekauft.
 
Tante Ema Stöffchen beim Königreich der Stoffe
Westfalenstoffe (Streifen und Punkte der Schultüte in Türkis) bei mira Rostock
Lochspitze über ebay
Wäschespitze im örtlichen Fachgeschäft und die Häkelspitze auch bei mira Rostock
 
 
Bei der Schultüte schaut es nicht ganz so konfus aus - alles Zubehör von mira Rostock
 
TAAAAADAAAAAAAAAAAAAAAAAAA,
 hier ist sie aber nun wirklich endlich

 Unser Schulkind 2016

 

 
 
 
 
Ich konnte mich nicht entscheiden, deshalb lasse ich Euch ein paar mehr Bilder hier
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Natürlich durfte sie auch
 
"IHRE TORTE"
 
ganz alleine anschneiden - das hat sie sehr stolz gemacht.
 
 
Und so sah sie von innen aus.
 
 
Ja, was soll ich nun noch hier schreiben. Wir haben den Tag zwar super schön mit viel Freude genossen, aber ich muss sagen, etwas Wehmut war doch dabei. Wir hoffen, dass sie die Schulzeit mit Freude meistert und die Zeit in vollsten Zügen genießt. Wir versuchen natürlich, ihr alle Steine aus dem Weg zu räumen, dass das Leben nicht allzu holprig wird-einige muss sie jedoch ganz alleine bei Seite schaffen.
 
Im Ergebnis muss ich feststellen: Es ist ein unvergessener Tag für uns. In dem Sinne wünsche ich Euch alles Liebe.
 
Ich drück Euch dafür, wenn Ihr es geschafft habt, tatsächlich  bis hier zu lesen. Am Wochenende wird übrigens weiter gefeiert - denn dann hat das kleine Fräulein Geburtstag.

Liebe Grüße, Andrea



Stoffe und Schnittmuster: s. o. im Text
Stickdateien: Ornament Flowers von Tinimi und Eulen von Galerie Zwergenschön

Montag, 5. September 2016

Seine Sverre # 3

Guten Morgen, heute schiebe ich mal "schnell" noch diesen Post ein - bevor ich es gar nicht mehr schaffe. Diese dritte Sverre ist eigentlich meine erste, die im Probenähen für Ilona von Meine Herzenswelt entstanden ist. Sie sitzt noch nicht so perfekt, denn es war der erste Schnitt, der im Anschluss noch optimiert wurde, aber auch diese "seine Sverre" ist durchaus tragbar.

Vernäht habe ich auch hier wieder Jersey, allerdings habe ich zwei verschiedene gewählt, um die Passen etwas hervorzuheben. 

 
Die Bilder sind leider nicht optimal - wir haben gegen die Sonne fotografiert, aber ich denke, ihr könnt die Hose dennoch gut erkennen?
 





Liebe Grüße, Andrea
 
Schnittmuster: "seine Sverre" von Meine Herzenswelt
Die Stoffe habe ich mal wieder beim Königreich der Stoffe gekauft - der Stoffdealer meines Vertrauens 

Sonntag, 4. September 2016

Da bin ich schon WIEDER

... und was zeige ich Euch? Na klar, noch ein Kleidchen der echten "Freude" - Alegria von Erbsünde, denn  ich befürchte, dass der Sommer sich doch nun schon wieder schneller verabschieden könnte, als uns lieb ist, also zeige ich Euch heute noch die letzte Alegria von erbsünde, welche in meinem ersten Probenähen für Ilka entstanden ist.

Ich freue mich ja immer wieder soooo wahnsinnig, wenn die Einladungen zum Probenähen kommen ---- warum? Weil ich es liebe, mich inspirieren zu lassen von Euren tollen Beispielen und durch das Probenähen bin ich mal in der Lage, vielleicht den/die Eine/n von Euch lieben Menschlein da draußen inspirieren zu können!?
 
Mit dieser Alegria ist der Kleiderschrank des großen Kindes noch ein wenig voller geworden - entweder muss ich mal aussortieren, weniger nähen oder doch ernsthaft darüber nachdenken, ob der Kleiderschrank etwas zu klein sein könnte ;-)
 
Bitte denkt jetzt nicht, was für eine schlimme Mutter ich sei - die ihr Kind einer riesigen Gefahr aussetzt, nur um schicke Bilder zu bekommen - diese Eisenbahnstrecke wird nicht mehr befahren und kann auch mangels Vollständigkeit nicht mehr befahren werden.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Beide Stöffchen habe ich im örtlichen Stoffladen - leider ohne Internetpräsenz - erworben.
Genießt den Sonntag, wir ruhen uns nach dem schönen Tag gestern noch ein wenig aus und tanken Mut, den Wecker nach drei Wochen Urlaub wieder für den Arbeitsalltag zu stellen. :-)
 
Liebe Grüße, Andrea
 
 
Schnittmuster: Alegria von erbsünde

Freitag, 2. September 2016

Und noch eine Alegria

Jaaa, da sind wir wieder mit noch einem traumhaften Sommerkleidchen - der Alegria von Erbsünde.
 
"Alegria" - aus dem spanischen übersetzt heißt es "Freude" und Freude bereitet dieses Sommerkleidchen zuerst beim Nähen und dann beim Tragen.

Denn sie ist wirklich fix genäht und kann sich durchaus blicken lassen ***grins*** Auch bei diesem Schnittmuster habt Ihr die Wahl und entscheidet über Euer persönliches Unikat. Ihr könnt sie doppellagig, einlagig, mit Rüschen aus Jersey oder lieber aus Popeline, leichten Jeansstoffen oder Baumwolle nähen.
 
Dieses luftige Kleidchen hat sich das große Kind gewünscht. Ein zarter Baumwollstoff in uniweiß mit Lochspitze dient als Unterkleid - oben drüber haben wir klassische Baumwolle gewählt - natürlich wieder in den Lieblingsfarben - mehr brauche ich nicht sagen / schreiben, gelle?
 
So, nun aber lasse ich mal wieder die Bilder für sich sprechen.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Mit diesem Teilchen verabschiede ich mich dann in ein sicherlich stressiges, schönes aber besonders emotionales Wochenende. Unsere Kleine beschreitet ihren Weg ins Schulleben - das Kleid ist seit gestern Abend fertig geworden und die Schultüte schon seit Anfang der Woche - überpünktlich, zumindest für mich. Habt ein wunderbares Wochenende.
 
Liebe Grüße, Andrea
 
Schnittmuster: "Alegria" von Erbsünde
Stoffe beide von mira (Rostock)