Mittwoch, 27. August 2014

Herbstkind 2014 sew along begins ....

Heute ist der Startschuss gefallen zum 
 
UUUUUUUUUUUUUUUUND

ich hatte mir so viel vorgenommen bis heute. 
Klar, die Gedanken sind da ... 
aber eine Entscheidung? Ist die schon wirklich getroffen?

Als ich gelesen habe, worum es beim Herbstkind sew along geht, 
war ich mir sicher: 
"VIKTORIA von farbenmix" ... 
die nähe ich. 

Ich bin verliebt in diesen Schnitt. Exakt vor einem Jahr habe ich mir das Schnittchen zugelegt und meine erste Weste genäht für unser großes Fräulein. Ewig habe ich dran gesessen aber sie ist sooooooooo schön geworden. 





Fürs kleine Töchterchen kam natürlich auch eine hinterher. 



Nun sind beide Westen zu klein. Und mein eigentlicher Plan, eine neue für die Große zu nähen und der Kleinen die Weste von der Großen anziehen zu lassen ging mächtig in die Kniebeuge, denn die Gedanken hatte ich ohne die Kleine beendet. Nein, sie will keine grüne. Sie will genau DIESELBE wieder haben... hmm, nun gut.

Auch wenn ich zwischendurch mit der Jacke "Lova" geliebäugelt habe: NEIN ... Meine Entscheidung steht. Ich nähe eine Weste und zwar "Viktoria"

Hmmm, was brauche ich??? Nun ja, sie soll kuschelig sein von innen und unifarben von außen. Cord finde ich sooooooooo schön im Herbst. Ich nähe sie aus Babycord und Teddyplüsch oder doch lieber Fleece von innen??? Hmmm. bezüglich des Innenlebens bin ich mir dann doch noch nicht schlüssig. Und bezüglich der Farben muss ich noch dringend mit dem großen Fräulein Rücksprache halten. Auch die Stickereien und Knöpfe müssen abgesprochen werden. 

Ohje, es gibt noch so viel zu tun. Aber nur noch dreimal schlafen ... dann ist Stoffmarkt hier bei uns in Rostock und ich freue mich, dort wieder mit meiner lieben Sandy hinzugehen. Soooo viele Stoffe, hach was hätten wir doch gerne nen LKW voll damit. Ich überlege also noch ein wenig und sammle hier bei Euch noch kräftig ein paar Ideen. Bis dahin

Andrea

Sonntag, 24. August 2014

Ein Geburtstagsgeschenk in letzter Minute ...

dieses Geschenk hat mir ne Menge Nerven gekostet. Die Freundin unserer Großen hat mich Anfang Juli mit ihren Strahleaugen angesehen und schüchtern gefragt, ob ich ihr zum Geburtstag auch so eine kuschelige Lou nähen könnte. Hach, ich hab die Maus so gern und so gab ich ihr mein Wort. Zu dem Zeitpunkt hatte ich ja auch noch über einen Monat Zeit ... Zeit, die sooooooo schnell verflogen war und die Lou war noch nicht mal angeschnitten. Zwei Tage vor dem Geburtstag fing ich an zu sticken und schnitt das Teilchen zu und zwischen ner Hochzeit und nem Arbeitseinsatz bei meinen Eltern sollte das Geschenk fertig werden. Genäht hatte ich sie ja schon oft, Anleitung brauch ich nur im Groben noch aber es musste ja wieder alles schief gehen. Nadeln brachen, Garn alle, Stoff gefressen, Bündchen falsch angenäht, eine Nadel übersehen rauszuziehen, die dann von der Ovi gefressen wurde und zu guter letzt: Das Schnürbändchen vergessen zu kaufen für die Kaputze. Naja, fertig bekommen habe ich das Teilchen dann 30 min, nachdem wir eigentlich schon auf der Feier sein wollten. ABER, ich sag´s Euch. Das strahlende Leuchten des Geburtstagsmädchens hat mich all den Stress in letzter Eile vergessen lassen. Natürlich war keine Zeit mehr zum Fotografieren also Teilchen schnell auf den Fubo gelegt und geknippst. Anziehfotos? Nö, zu viel Aufregung am Ehrentag aber einen kurzen Überblick könnt Ihr Euch dennoch verschaffen ...





Schnittmuster "Lou" von kibadoo ***klick***
Stickdatei "LoveBug" - Freebie von tinimi ***klick***
Stickdatei "Love & Peace" von tinimi ***klick***
Den Kuschelsweat habe ich bei Mira im letzten Winter gekauft, zum Online-Shop geht´s HIER entlang

Freitag, 22. August 2014

Wenn das Töchterchen sich auch was näht ....

... So Ihr Lieben, heute gibt es mal nichts genähtes von mir zu sehen, sondern von unserer Großen. Mittlerweile ist sie stolze 8 Jahre alt und hat sich schon das ein- oder andere einfache Teilchen selber genäht. Zum Zeugnis gab es das erste einfache Handy für welches sie sich unbedingt eine Handytasche nähen wollte. Der Schnitt war schnell gebastelt, zugeschnitten habe ich, alles andere lag alleine in Ihren Händen. Das Stöffchen hat sie sich wenige Tage zuvor in Stade im Stoffladen ausgesucht. Natürlich gab es (fast) passend auch noch ein Täschchen, welches ich wohl noch gar nicht fotografiert habe!?? (hmm, grübel, kann es nämlich auf dem Rechner nicht finden ...)  Das Täschchen zeige ich Euch dann einfach die nächsten Tage mal. 
Liebe Grüße





Montag, 18. August 2014

Herbstkind sew along 2014 by nemada ...


... ich bin dabei. 

Da ich nun auch in die Bloggerwelt eingetaucht bin und schon im letzten Jahr als "heimliche Mitleserin und absolut beeindruckte Verfolgerin" die Nähwerke bestaunt habe, mache ich doch nun spontan mit. Mal sehen, was mir von der Nähmaschine rutscht ... und noch viel mehr, was Ihr da draußen so zaubert. 

LG Andrea

nemada   

Sonntag, 17. August 2014

Elodie ...

Hallo Ihr Lieben, 

diese Woche waren wir zur Hochzeit geladen. Kurz vorher probierten wir noch die Kleider der Mädels an und stellten fest, dass das Kleid der Großen, welches sie unbedingt tragen wollte, doch schon wieder zu klein geworden war. Sie hat in den letzten Wochen nen Wachstumsschub durchgemacht und nun standen wir da ... kein Kleid und ein trauriges Kind ... wie gut, dass Mama nähen kann. Es ging also schnell in den örtlichen Stoffladen und sie hat sich ganz alleine den Stoff ausgesucht. Rot mit weißen Pünktchen ...ja, das passt. Natürlich kam wieder die Elodie von farbenmix zum Einsatz. So ein wunderschönes Drehkleid. Im Nachhinein musste ich feststellen, dass es mit Unterkleidchen noch schöner und vor allem festlicher ausgesehen hätte, aber nun hatte ich es so genäht und das Töchterchen war dennoch glücklich ... Mama auch :-)

Dazu gab es auch noch eine Blume für´s Haar. Die Anleitung habe ich bei kinderleicht & schön gefunden. Befestigt  an einer Haarklemme, hielt sie den ganzen Abend perfekt und hielt sogar bei den zahlreichen Tanzdrehungen ohne wenn und aber. Es war eine tolle Feier .... schade nur, dass die schönen Zeiten immer so schnell zu Ende sind, genauso wie unser Urlaub. Hach, morgen hat mich der Alltag wieder. Aber auch diese drei Wochen waren schön und ich habe viel geschafft, was ich hoffentlich auch bald schaffe Euch zu zeigen. In dem Sinne habt einen schönen Restsonntag.







Freitag, 8. August 2014

Maritim muss es sein, wenn man an der Küste wohnt ...

ja, es ist mal wieder soweit. Die Hanse Sail in Rostock hat begonnen und wir haben wie immer den Eröffnungstag genutzt um einmal in Familie zu schlendern.
Nachdem ich mich vorgestern bei unserem Abstecher in das Ostseebad Kühlungsborn im dortigen Yachthafen mal wieder inspirieren lassen hab, stand das Kopfkino nicht mehr still. Auf dem Heimweg mussten wir natürlich noch beim örtlichen Stoffladen Mira anhalten, da ich unbedingt noch den Anker-Jersey in blau brauchte. Zu Hause angekommen setzte sich mein Mann erst einmal mit einem Käffchen auf die Terrasse, ich rannte hoch und kam dann mit Schnittmusterpapier, Maßband, Bleistift und Co. bepackt raus und nahm den Tisch ein.
Aus der Lina von kibadoo, welches ich schon so unzählige Male genäht habe, sollte ein maritimes Kleidchen werden. Diesmal nicht einfach nur verlängert, sondern mal etwas anders. Ich schnitt es also auf Bauchnabelhöhe ab, kreierte einen leicht A-förmigen Rock, habe das Kind vermessen und das Ganze irgendwie auf Papier gebracht, ausgeschnitten und abends genäht. Gestern früh dann die Erleichterung: es passt, hätte zwar etwas länger sein können und auch das Bauchbündchen etwas schmaler aber ich bin doch zufrieden.
Bestickt habe ich das Teilchen dann mit der Stickdatei "Hello Sailor" von lollipops for Breakfast. Das Herzchen mit dem Anker wurde stark verkleinert und dient nun als Spange. Tja, das neue Stöffchen kam dann doch nicht zum Einsatz, da ich den roten etwas kontrastreicher fand. Aber was Frau da hat, hat sie da. Hihi. Wir und unsere Stoffsucht, grins.
Eigentlich wollte ich auf der alljährigen Hanse Sail in Rostock gestern auch noch schicke Fotos machen. Leider regnete es stark, so dass ich die Kamera zu Hause ließ und stattdessen den Mini-Fotoapparat der großen Maus einpackte. Entweder stimmen ihre Einstellungen nicht oder ich muss dringend zum Augenarzt und meine Dioptrin neu messen lassen. Die Bilder sind qualitativ nicht gut, wie ich gerade auf dem PC feststellen musste, daher ging es heute mit dem Rad nochmal los, diesmal auf die andere Seite der Warnow. 







Lina von kibadoo hier
Stickdatei "Hello Sailor" von Lollipops for Breakfast hier

Sonntag, 3. August 2014

Sommerkleidchen No. 2 ...

... ein schöner Urlaubstag neigt sich wieder zu Ende... obwohl streng genommen ist ja Wochenende und damit gar kein Urlaub.

Dank des tollen Wetters waren wir mal wieder baden, das ist sooooo anstrengend. Diesmal hat es uns zwei Tage an das Ostseebad Wustrow gezogen.

Genäht habe ich für meine surfende "Merliah" (Barbie Oceana) noch ein zweites Kleidchen meines Kopfkinoprojektes. Diesmal hatte ich das Schnittmuster noch etwas angepasst, da es dank Nahtzugaben nicht ganz perfekt aufeinander passte. Nun ist es supi und ich werde es in den dicken Ordner legen, dann kann ich es jetzt Jahr für Jahr entsprechend vergrößern, um es immer wieder zu nähen. Hach, was freue ich mich.

Auf die nächste Urlaubswoche ...


Freitag, 1. August 2014

Sommerkleidchen ....

nach eigenem Schnittchen. Fast zwei Jahre hat es gedauert, bis ich dieses Projekt umgesetzt habe. Auch wenn es nicht danach aussah. Im November 2012 war ein Kleidchen unserer Maus zu klein geworden. Da es so toll saß, wollte ich es unbedingt als Schnittchen selber machen. Doch das war schwerer als gedacht - brauchte es ja eine Nummer größer, mittlerweile sogar schon drei Nummern größer. Nun ja, es ist fertig, es gefällt uns UND es ist so, wie ich es mir in meinen Gedanken vorgestellt habe. Einfach und schlicht in A-Form gehalten (Maße habe ich von einem aktuell passenden Kleidchen genommen) und dann unterteilt und in mehrere Schnittteile. Auch das Oberteil sollte mal etwas anders sein, ebenso die hochgezogenen Seiten unterm Arm. Uns gefällts und es wird noch ein Zweites geben .... Auch meine erste Tasche ***räusper*** na gut, Täschchen habe ich genäht. Da das Kleid schlicht war, gab es auf der Tasche ein paar Stickies.





Ja, sogar nen Reißverschluss habe ich eingenäht ... und das obwohl ich mit Reißverschlüssen grundsätzlich auf KRIEGSFUß stehe. Ich habe erstmals einen Silikon-Popeline vernäht und bin begeistert davon, wie der Stoff fällt. So Ihr Lieben, nach einem wunderschönen Nachmittag mit lieben Menschen zu Besuch gehe ich jetzt in die Küche was zu essen für meine Meute zaubern... Habt einen schönen Abend.
LG Andrea